Messen:

DE | EN

Iran RailExpo 2018

(Download als PDF)

Die Messe:

Die Iran RailExpo fand im Jahr 2013 zum ersten Mal statt und hat sich seitdem jährlich weiterentwickelt. Insbesondere nach Aufhebung der Wirtschaftssanktionen erlebte die Veranstaltung eine hohe Internationalisierung.

Dieses Wachstum wird aktuell gezielt durch die Regierung gefördert, welche in den nächsten Jahren zahlreiche Projekte initiieren und realisieren wird. Dafür sollen in den kommenden zehn Jahren umgerechnet 25 Mrd. USD bereitgestellt werden, um insbesondere das Schienennetz um rund 10.000 km zu erweitern. Des Weiteren sollen zahlreiche Modernisierungen des bestehenden Eisenbahnstreckennetzes und der dazugehörigen Infrastruktur vorgenommen werden.



Teilnahmekosten:

Deutscher Gemeinschaftsstand:
Die Anmeldefrist ist abgelaufen


Einzelbeteiligung:
EUR 320 / qm (inkl. Standbaupaket)
EUR 310 / qm (Leerfläche)

(Basis: 2017)

Anmeldung


Branchengruppen:

  • Container
  • Eisenbahnbau
  • Eisenbahntechnologie
  • Infrastruktur
  • ÖPNV
  • Innenausstattung
  • IT
  • Frachtverkehr & Logistik

Aussteller- und Besucherstatistik:

25.000 qm Gesamtausstellungsfläche
290 Aussteller; davon 160 ausländische Unternehmen aus 23 Ländern
15.000 Fachbesucher

(Bezug: 2017)

Haftungshinweis:

Sämtliche Messedaten sind sorgfältig recherchiert, ECM übernimmt für fehlerhafte oder unvollständige Angaben jedoch keine Haftung.